"Luftpiraten sind Passagiere, die Flugzeuge erst unterwegs chartern."
Danny Kaye

Archive for the 'Kurioses' Category

Skurile Pilotendurchsagen (2)

Und weiter geht es mit den skurilen Pilotendurchsagen. Manche Piloten können besser fliegen als fahren, andere bewegen sich in Comic-Welten und alle haben eins gemeinsam: Einen schönen schwarzen Humor. Hier geht es zum Artikel!

Skurile Pilotendurchsagen

Für Flugängstler der Supergau, für Vielflieger humoristisches Beiwerk: SPON hat die skurilsten Pilotendurchsagen seiner Leser gesammelt und in einer kleinen Auswahl veröffentlicht. Hier geht es zum Artikel.
Selbst mal so einen Spruch erlebt? Dann bitte als Kommentar zu diesem Artikel verewigen.

Landung in St. Barth

Was St. Maarten für die großen Flieger ist, ist Saint Barth (Saint-Barthélemy) für die kleinen Maschinen: Mit einer Länge von 640m ist die Landebahn nur für Kleinflugzeuge geeignet und auch der Anflug ist hier spektakulär. Die Landebahn liegt hinter einer Hügelkette und endet – abgesehen von einem kurzen Standabschnitt – direkt am Meer. Je nach Windverhältnissen kann der Anflug von beiden Seiten erfolgen, hier einmal eine eindrucksvolle Landung einer Cessna Caravan von der Seeseite aus. weiter »

Der Vogelschwarm

Alfred Hitchcock hätte an diesem Photo vermutlich seine wahre Freude gehabt und sofern sich die Optik für die Passagiere im Flugzeug nur annähernd ähnlich darstellte, dürften sie sich als (unfreiwillige) Hauptdarsteller im Film “Die Vögel” vermutet haben. Die Landung der British Airways Boeing 757 in Budapest verlief ohne Probleme.

Triebwerksteile verloren

Großer Schreck für die 300 Passagiere an Bord einer Boeing 777 der Malaysia Airlines auf dem Flug vom schwedischen Flughafen Arlanda nach Kuala Lumpur. Kurz nach dem Start gab es Probleme mit dem linken Triebwerk: Begleitet von einer starken Rauchentwicklung lösten sich Teile des Triebwerks – laut Flughafensprecher Harenstam ein höchst ungewöhnlicher Vorgang. Ein Plane-Spotter drückte im richtigen Augenblick auf den Auslöser und produzierte das nebenstehende spektakuläre Bild (per Klick wie immer in großer Auflösung zu betrachten). weiter »

Höhenkoller

Man kennt die diversen Geschichten von randallieren Passagieren, welche – zumeist stark alkoholisiert – jegliche Kontrolle verlieren und letztendlich nicht selten genug eine Gefahr für den gesamten Flug darstellen. Vom fliegenden Personal ist man sowas eher nicht gewohnt, umso ungewöhnlicher ist die Geschichte des Air Canada Flugs AC848. weiter »

Spucktüten (aka Kotztüten)

Der vorweihnachtliche Streß nähert sich langsam dem Ende und so wird es endlich wieder regelmäßig Artikel geben – doch dazu in den nächsten Tagen mehr. Bis dahin ein kleines Video das zeigt, in welchen Situationen eine Spucktüte in einem Flugzeug nicht benutzt werden sollte. Ich empfehle allen Lesern mit überempfindlichem Magen, jetzt nicht auf Weiterlesen zu klicken. weiter »

Bombenwitz

Für Bombenstimmung  (sorry für diesen Kalauer, aber ich konnte es mir nicht verkneifen) beim Flughafenpersonal von Manila sorgte ein 58 jähriger Italiener namens Fabrizio Salvini: Als er vom Sicherheitspersonal dazu aufgefordert wurde seine Taschen zu leeren, sagte er: “Ich trage drei Atombomben bei mir und gehöre zur Gruppe von Bin Laden”.  Es gehört schon einiges dazu, in einem von diversen Anschlägen heimgesuchten Land in der Flughafensicherheitszone so einen Witz zu reißen und nicht umsonst gibt es im Flughafenbereich Hinweisschilder, die davor warnen Sprüche dieser Art von sich zu geben.  Und so kam es wie es kommen mußte … weiter »

St. Elmos Fire / Elmsfeuer

Die sogenannten Elmsfeuer sind elektrische Lichterscheinungen die in gewittrigen Wetterlagen vor allen Turmspitzen und Blitzableitern in Erscheinung treten können, aber nicht nur dort: Elmsfeuer wurden auch an Cockpit Scheiben von Flugzeugen beobachtet und natürlich in Zeiten der Digicams auch dokumentiert. Hier ein besonders eindrucksvolles Video … weiter »

Geisterflüge

Im März 2007 sorgte folgende Meldung für Aufregung: British Mediterranean Airways fliegt vom walisischen Cardiff sechs mal in der Woche nach London Heathrow , allerdings handelt es sich dabei nicht um reguläre Linienflüge. Die 124 Sitzplätze des A320 bleiben unbesetzt, ein Ticketverkauf findet nicht statt und auch auf den Anzeigetafeln vom Flughafen in Heathrow wird dieser Flug nicht aufgeführt. Klingt nicht nur im Zuge der aktuellen Debatten um den Klimawandel obstrus? weiter »