"Du kannst so rasch sinken, daß du zu fliegen meinst."
Marie von Ebner-Eschenbach

Tödliche Reise (2)

Es wird nicht die letzte tödliche Reise gewesen sein, die ein verzweifelter Mensch unternimmt um aus seinem Heimatland zu flüchten. Auch diesmal trieb die Verzweiflung einen Mann dazu, sich in einem Fahrwerksschacht einer Boeing 747 zu verstecken und so die aussichtslose Reise anzutreten.  12 Stunden dauerte der United Airlines Flug von Shanghai nach San Francisco und am Ende wurde der ca. 50 jährige Mann chinesischer Abstammung während einer Inspektion auf dem Flughafen von San Francisco im Fahrwerksschacht tot aufgefunden. Er war eingewicklt in diversen Lagen Kleidungsstücke und somit kann man davon ausgehen, das er sich der Gefahr einer solchen Reise durchaus bewußt war. In Reiseflughöhe gibt es keine Luft zu atmen und es herrschen 40 Grad minus – keine Chance für jemanden außerhalb der Kabine dies zu überleben.

Tödliche Reise

Für einen blinden Passagier der sich im rechten Fahrwerk einer Boeing 747-400 versteckt hatte, endete der Flug tödlich. Die British Airways Maschine befand sich auf dem Weg von London nach Los Angeles und der junge Mann versuchte offenbar illegal in die USA einzureisen. Der Pilot entdeckte die Leiche des Mannes nach der Landung auf dem Flughafen von LA. weiter »

Skorpion an Bord

Ein  46-Jähriger Bauunternehmer wurde an Bord einer namentlich nicht benannten Fluglinie zweimal von einem Skorpion gestochen:  Die erste Stich erfolgte direkt in die Kniekehle des rechten Beins des schlafenden Manns, ein weiterer Stich folgte in das Schienbein des linken Beins kurz darauf. Erst als der Bauunternehme seine Hose hochkrempelte, fiel das Tier heraus. weiter »

Tierischer blinder Passagier

Geräusche aus einem Zwischenraum im Cockpit verunsicherten die Piloten des American Airlines Flugs Tokio – Dallas. Als die beiden dem Problem auf den Grund gingen, entdeckten sie dort ein Eichhörnchen und entschlossen sich sofort zu einer Notlandung in Hawaii: Zu groß war die Gefahr, das der kleine blinde Passagier wichtige Kabel angenagt hat. weiter »