"Nicht einmal in tausend Jahren wird es der Menschheit gelingen, zu fliegen."
Wilbur Wright, 1901

Landung in St. Barth

Was St. Maarten für die großen Flieger ist, ist Saint Barth (Saint-Barthélemy) für die kleinen Maschinen: Mit einer Länge von 640m ist die Landebahn nur für Kleinflugzeuge geeignet und auch der Anflug ist hier spektakulär. Die Landebahn liegt hinter einer Hügelkette und endet – abgesehen von einem kurzen Standabschnitt – direkt am Meer. Je nach Windverhältnissen kann der Anflug von beiden Seiten erfolgen, hier einmal eine eindrucksvolle Landung einer Cessna Caravan von der Seeseite aus. weiter »

Mit dem Leben bezahlt

Paolo de Castro rettete dutzende Menschen vor dem sicheren Tod und bezahlte dafür mit seinem eigenen Leben: Als Pilot der Frontier Aviation Corp. transportierte er Wahlunterlagen nach Palawan, als kurz nach dem Start vom internationalen Flughafen in Manila Probleme mit seiner Cessna auftraten. Noch während er sich über dicht bewohntem Gebiet befand, setzte er einen Notruf ab und informierte den Tower das er aufgrund von Motorproblemen zurückkehren wird.  Leider schaffte er es nicht mehr zurück – als erfahrener und professioneller Pilot steuerte er aber die Cessna weg vom bewohnten Gebiet und ging in einem unbewohnten Areal nieder. Die Maschine ging sofort in Flammen auf, Castro kam in den Flammen ums Leben. weiter »