"Du hast nie zu viel Sprit, außer wenn du brennst."
Unbekannt

Laufbahn einer DC-4

Über einen Unfallbericht vom 29.12.2006 bin ich auf die Geschichte dieser DC-4 (Registriernummer C-GPSH) gestoßen und finde diese fast noch spannender als den Unfall selbst. Der Unfall an dem besagten Tag ist schnell erzählt: Zuletzt für Buffalo Airways im Dienst, transportierte die Maschine 9000 Liter Diesel für die Jericho Diamantenmine zum Carat Lake. Während des Ausrollens nach der Landung rollte die Maschine über die Landebahn hinaus, worauf das Bugrad an einer Eindämmung wegknickte. Das Cockpit sackte zu Boden und durch den heftigen Schlag rissen die am Boden festgenieteten Tanks los. Diesel in nicht bekannter Menge trat aus, entzündete sich aber glücklicherweise nicht. Die Besatzungsmitglieder konnten die stark beschädigte DC-4 unverletzt verlassen. weiter »

Notlandung mit 12.000 Liter Heizöl an Bord

Die beiden Piloten der Brooks Fuel Inc. transportierten knapp 12.000 Liter Heizöl – bestimmt für eine Goldmine nahe McGrath – als sich das Unglück in Form eines unruhig laufenden Triebwerk langsam ankündigte. Noch bevor sich die Piloten dazu entschieden das Triebwerk abzuschalten, sorgte ein defekter Kolben für einen Triebwerksbrand. Obwohl die Crew sofort die Feuerlöschsysteme aktivierte und auch die entsprechende Warnlampe im Cockpit erlosch, erkannten sie das der Brand noch nicht gelöscht war. Flammen schossen immer noch aus der linken Tragfläche, das Feuer war außer Kontrolle. Beiden wurde klar, das sie den Ausweichflughafen Nenena nicht mehr erreichen konnten. weiter »