"Gravitation ist nicht nur eine Idee, sondern Gesetz. Versuche nicht, sie wegzudiskutieren."
Unbekannt

Verwirrte Entführung

Ein laut Medienberichten vorbestrafter und geistig verwirrter Mann hatte am Nachmittag eine Boeing 737-800 der Pegasus Airlines in seine Gewalt gebracht. Die Maschine befand sich auf einem Inlandsflug auf dem Weg von Diyarbakir nach Istanbul, als der 39jährige erfolglos versuchte in das Cockpit einzudringen. Anschließend drohte er eine Bombe auszulösen und verlangte von den Piloten in Ankara zu landen. Noch während des Landeanflugs änderte er jedoch seine Meinung und wollte nun in den Iran geflogen werden, was von den Piloten jedoch ignoriert wurde.  Nach der Landung in Ankara griffen Spezialteams der Polizei ein und stürmten das Flugzeug, der Entführer ergab sich ohne Widerstand zu leisten. Bei der anschließenden Durchsuchung des Flugzeugs wurde keine Waffen und auch keine Bombe gefunden.  Alle 180 Menschen an Bord kamen mit dem Schrecken davon. weiter »

Entführung des Ethiopian Airlines Flug 961

Kurz vor Eintritt in den kenianischen Luftraum stürmen drei Männer äthiopischer Herkunft das Cockpit der Boeing 767-260ER und übernehmen, bewaffnet mit einer Feueraxt und einem Feuerlöscher, die Kontrolle über das Flugzeug und drohen dieses zu sprengen. Über Bordsprechanlage erklären sie das sie Gegner der äthiopischen Regierung sind, Asyl suchen und zudem gerade aus einem Gefängnis entlassen wurden. Die drei Entführer wurden später als unerfahren, psychisch labil und wie betrunken beschrieben und dieser Eindruck bestätigt sich, wenn man den weiteren Hergang dieser Entführung betrachtet … weiter »

Zugriff in Las Palmas

Die Boeing 737 der mauretanischen Flugline Air Mauritanie befand sich auf einem Inlandsflug, als ein einzelner mit zwei Pistolen bewaffneter Hijacker die Maschine in seine Gewalt brachte. Laut Agenturberichten wollte der Mann nach Frankreich und dort politisches Asyl beantragen. Da nicht genug Kerosin für den Flug nach Frankreich an Bord war und auch die marrokanischen Behörden eine Zwischenlandung in der West-Sahara verweigerten, blieb nur Las Palmas als möglicher Ausweichflughafen. weiter »