"Eine gute Landung ist eine, bei der du hinterher weggehen kannst. Eine phantastische Landung ist eine, bei der das Flugzeug noch einmal verwendet werden kann."
Unbekannt

Reifen geplatzt

Beim Start eines Frachtflugzeugs eines mexikanischen Paketdienstes sorgte ein geplatzter Reifen für einen folgenschweren Unfall: Der Pilot verlor die Kontrolle über die zweimotorige Sabreliner und schoß über die Landebahn des Flughafens von Culiacán hinaus. Dabei kreuzte die Maschine eine Straße und prallte mit zwei Fahrzeugen – darunter auch ein Transporter des mexikanischen Militärs – zusammen. weiter »

Berg gestreift

Aus bislang ungeklärter Ursache streifte ein mit zwei Personen besetztes Kleinflugzeug in 2220m Höhe einen Berg und zerschellte in der Nähe von Val Thorens 100 Meter entfernt von einer Skipiste.  Das Flugzeug ist kurz zuvor aus dem nahe gelegenen Courchevel gestartet.  Pilot und Passagier kamen dabei ums Leben, es gab keine weiteren Verletzten. weiter »

MFO Beobachtertruppe abgestürzt

Neun Soldaten der internationalen Friedenstruppe MFO (Multinational Force and Observers) sind bei einem Absturz eines zweistrahligen Transportflugzeugs im Sinai ums Leben gekommen. Die MFO ist seit 1979 auf der Halbinsel im Einsatz und überwacht die Einhaltung des Friedensvertrages zwischen Israel und Ägypten. Das Kleinflugzeug befand sich auf dem Weg von El Gorah nach St. Catherine als kurz nach dem Start der Funkkontakt abbrach. Augenzeugen berichteten, das sich die Maschine in sehr niedriger Flughöhe befand und letzendlich mit einem LKW kollidierte.

Überreste in den Bäumen

Beim Absturz eines zweimotorigen Kleinflugzeugs in einer Bergregion im nordosten Kolumbiens, kamen alle 14 Insassen ums Leben. Die Maschine befand sich auf dem Flug von Panama nach Caracas, die Absturzursache ist nicht bekannt. Soldaten und Rettungskräften bot sich beim Eintreffen an der Unglücksstelle ein schauriges Bild: Augenzeugenberichten zufolge, haben sie die Überreste der Insassen in den Bäumen hängen sehen.

Quelle: netzeitung.de

Kleinflugzeug abgestürzt

10 Minuten nach dem Start aus Zweibrücken stürzte ein Kleinflugzeug vom Typ ‘Piper Cheyenne II’ aus noch ungeklärter Ursache auf einen Hügel. Der 69-jährige Hobbypilot kam in dem völlig zertrümmerten Flugzeug ums Leben, eine Obduktion ergab das er zum Zeitpunkt des Absturzes noch lebte. Trümmerteile wurden in einem Umkreis von 400m gefunden, weitere Personen kamen nicht zu Schaden. Zeugen gesucht.