"Du kannst so rasch sinken, daß du zu fliegen meinst."
Marie von Ebner-Eschenbach

Bruchlandung nach Schubproblem

Große Herausforderung für die Crew der Boeing 777 der British Airways beim Landeanflug auf Heathrow: Flug BA038 befand sich im ILS Landeanflug als 3,2 km vor der Landbahn in gerade einmal 138m Höhe die Turbinen nicht mehr auf Schuberhöhung des Autopiloten reagierten. Die sogenannte Airspeed der Boeing war inzwischen zu niedrig, somit verlor die Maschine zu schnell an Höhe und verließ den idealen Anflugweg. Die Piloten versuchten noch manuell die Leistung der Triebwerke zu erhöhen, jedoch ohne Erfolg. Co-Pilot John Coward der in diesem Moment die Kontrolle über das Flugzeug hatte, spürte bereits wie der Steuerknüppel anfing zu virbrieren – ein sicheres Zeichen dafür das die Boeing kurz vor dem Absturz durch Abriß der Luftströmung stand – und er tat das einzig Richtige … weiter »

Cockpit Ansicht Landung in St. Barth

Noch ein schönes Video mit einer Landung in St. Barth, diesmal aus der Cockpit-Ansicht mit komplettem Anflug. Eindrucksvoll wie kurz – und vor allem – ungesichert diese Landebahn ist. Theoretisch sind es nach der Landung nur ein paar Schritte bis zur nächsten Strandbar – Willkommen im Paradies! weiter »

Landung in St. Barth

Was St. Maarten für die großen Flieger ist, ist Saint Barth (Saint-Barthélemy) für die kleinen Maschinen: Mit einer Länge von 640m ist die Landebahn nur für Kleinflugzeuge geeignet und auch der Anflug ist hier spektakulär. Die Landebahn liegt hinter einer Hügelkette und endet – abgesehen von einem kurzen Standabschnitt – direkt am Meer. Je nach Windverhältnissen kann der Anflug von beiden Seiten erfolgen, hier einmal eine eindrucksvolle Landung einer Cessna Caravan von der Seeseite aus. weiter »

Fahrwerk knickt ein

Ende 2007 kämpfte die Fluggesellschaft mit einer Folge von Unfällen mit ihren Maschinen vom Typ De Havilland Q400 (auch Dash 8 genannt): Die Unglücksserie startete Flug SK1209 auf dem Weg von Kopenhagen nach Aalborg. Nur Sekunden nach der Landung knickte das rechte Fahrwerk weg und die Maschine rutschte auf der Tragfläche über die Landebahn. Das rechte Triebwerk fing dabei Feuer und Augenzeugenberichten zufolge bohrte sich ein Propeller des Triebwerks in die Flugzeugkabine. weiter »

Neues aus St. Maarten …

Diesmal kein Video, sondern ein eindrucksvolles Photo – gefunden auf dem größten und besten Aviation Portal im Internet: airliners.net. Den Kommentaren kann man entnehmen, das das Photo aus einer Strandbar geschossen wurde und das es dort eine Art Wettbewerb gibt: Jeder der sich am Zaun festhalten kann, während eine Maschine startet bekommt ein Freigetränk. Wer die Videos bzgl. Jetblast hier und hier auf angstflug.de gesehen hat, wird ahnen das die Barbesitzer nicht oft Freigetränke ausgeben müssen …

Eindrucksvolle Landung

Tiefer Anflug, verdammt kurze Landebahn und ein guter American Airlines Pilot sorgen für ein Video mit einer wirklich eindrucksvollen Landung auf dem Flughafen von (vermutlich) Honduras … weiter »

Landung in Skiathos

Hier auf Angstflug haben wir ja eine Vielzahl von Videos über Starts und Landungen in Saint Martin, einem der wohl interessantesten Flughäfen dieser Welt. Aber es gibt noch andere Flughafen-Perlen, bei denen die Herzen der Flugbegeisterten schnell höher schlagen. Einer von diesen ist der Flughafen in Skiathos, Griechenland.  Im Gegensatz zu Saint Martin landen hier keine Boeing 747, aber auch die kleineren Verkehrsmaschinen können für Eindruck sorgen. weiter »

Kai Tak: Landung bei Seitenwind

Seitenwinde / Crosswinds sorgen immer wieder für spektakuläre Aufnahmen. Als ob der schwierige Anflug auf Kai Tak nicht schon ausreichen sollte, kamen hier immer wieder unberechenbare Seitenwinde als Schwierigkeitsfaktor hinzu.  Schon im Anflug dieser Boeing 747 der Japan Airlines sieht man den Versatz der Maschine. Nachdem die Piloten den optimalen Aufsetzpunkt aufgrund der widrigen Umstände bereits überfolgen haben, wird die Boeing nochmals von Seitenwinden erfaßt … weiter »

Fernsehantenne gestreift

Beim Anblick dieser Boeing 727 fühlt man sich in die 70er Jahre zurückversetzt, als Maschinen dieses Typs noch als Passagierflugzeuge den Himmel dominierten. Abgelöst in den 90er Jahren vom Nachfolgemodell 737 werden die verbliebenden Maschinen inzwischen hauptsächlich als Frachtmaschinen eingesetzt, so auch die Boeing 727 (Registriernummer HK-3667X) der Aerosucre. weiter »

Waldbrände

Heftige Waldbrände und dadurch ausgelöste weitere Bodenfeuer sorgten durch die heftige Rauchentwicklung für Sichweiten unter 400m auf dem Flughafen Tarakan-Juwata in Indonesien. Dies wurden Piloten einer Boeing 737-200 der Mandala Airlines von Balikpapan kommend zum Verhängnis: Sie setzten zu spät auf und es kam wie es kommen mußte. weiter »