"Es ist besser, du stehst unten und wärest gerne oben, als umgekehrt."
Unbekannt

Fehlalarm

Kurz nach dem Start der Boeing 767 der Austrian Airlines (AUA) vom John F. Kennedy Flughafen in New York schlug ein Rauchmelder im Cockpit der Maschine Alarm. Die Piloten der 767 entschieden sich zur sofortigen Umkehr obwohl sie den Alarm nicht nachvollziehen konnten. Ein Fehlalarm wie sich bei einer anschließenden technischen Überprüfung herausstellte – die Maschine konnte ihren Flug nach Wien fortsetzen. weiter »

Plötzliche Rauchentwicklung

Großer Schreck für die 170 Insassen eines Airbus A320 auf dem Weg von Tel Aviv nach Berlin Schönefeld: Kurz vor Erreichen des Zielflughafens breitete sich Rauch in der Kabine aus und veranlaßte den Piloten den Notfall auszurufen. Bei der Landung der israelischen Israir Maschine in Schönefeld stand die Flughafenfeuerwehr bereits bereit, alle Passagiere und Besatzungsmitglieder verließen das Flugzeug über die Notrutschen. Die Ursache für die Rauchentwicklung wurde schnell ausgemacht: Öldämpfe gelangten vom Triebwerk aus über die Klimaanlage in die Kabine. Laut BFU (Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung) ist dies nichts ungewöhnliches und da kein Feuer ausgebrochen war, wurden auch keine weiteren Untersuchungen durchgeführt.