"Man soll nicht eher fliegen wollen, als bis man Federn hat."
Volksmund

Gefährliche Luftströmungen

Schwere Turbulenzen während des Landeanflugs bei einer Zwischenlandung in Dakar, sorgten für insgesamt 18 Verletzte an Bord einer Maschine der South African Airlines (SAA). Die Passagiere und Crewmitglieder zogen sich überweigend nur leicht Verletzungen zu, darunter unter anderem Schnittwunden und Prellungen. Ein Teil stand unter Schock. Das Flugzeug wurde auf strukturelle Schäden untersucht, es konnten jedoch keine Mängel festgestellt werden. Ursprünglich befand sich die Maschine auf dem Weg von Johannesburg nach New York. weiter »

Der Helderberg Fall

Der Absturz einer Boeing 747 (Taufname Helderberg) auf dem Weg von Taipei nach Johannesburg im Jahre 1987 war Anlass für eine Vielzahl von Spekulationen. Als sicher gilt, das ein Feuer aus bis dato ungeklärten Gründen im hinteren Frachtoberdeck ausgebrochen ist. Der Crew gelang es nicht das Feuer zu löschen und das Flugzeug geriet außer Kontrolle. Flug SA 295 stürzte 160 km nordöstlich der Insel Mauritius in den indischen Ocean, keiner der 159 Menschen an Bord überlebt das Unglück. weiter »