"Jeder Start ist freiwillig, jede Landung ist ein Muss!"
Unbekannt

Der Vogelschwarm

Alfred Hitchcock hätte an diesem Photo vermutlich seine wahre Freude gehabt und sofern sich die Optik für die Passagiere im Flugzeug nur annähernd ähnlich darstellte, dürften sie sich als (unfreiwillige) Hauptdarsteller im Film “Die Vögel” vermutet haben. Die Landung der British Airways Boeing 757 in Budapest verlief ohne Probleme.

Aasgeier trifft Flugzeug

Ein Flugunfall wie aus einem schlechten Film: Ein Aasgeier kollidiert mit einem zweimotorigen Rettungsflugzeug und zerstört die Cockpitscheibe. Durch die Wucht des Aufpralls zerfetzen Glassplitter ein Auge des Piloten, der daraufhin kurzzeitig das Bewußtsein verliert. Während die Maschine mittels Autopiloten weiter auf Kurs bleibt, führen ein mitfliegender Arzt und eine Krankenschwester erste Hilfe Maßnahmen durch. Nach ca. 30 Sekunden erlang der Pilot wieder das Bewußtsein und konnte trotz seines Zustands mit nur einem sehfähigen Auge die Maschine sicher auf dem Flughafen der Stadt Jundiai landen.  Der Aasgeier überlebte den Zusammenprall nicht. weiter »

Vogelschlag ThomsonFly 757

Für 233 Passagiere an Bord einer ThomsonFly Boeing 757 auf dem Weg nach Lanzarote begann der Startvorgang mit einem Erlebnis, welches sie sicherlich nicht so schnell vergessen werden: Ein Vogel wird nur Sekunden nach dem Abheben von einem Triebwerk eingesaugt, welches darauf in Flammen aufgeht. Der Pilot, die Crew und auch die Fluglotsen im Tower handeln äußerst professionell, was unter anderem eindrucksvoll durch den mitgeschnittenen Funkverkehr belegt wird. Nach 45 Minuten kreisend über dem Flughafen, konnte die Maschine ohne weitere Zwischenfälle gelandet werden. weiter »

Vogelflug

Der Startvorgang eines Fokker-Jets wurde jäh unterbrochen, als die Maschine in einen Schwarm Vögel geriet: Einzelne Vögel wurden in das Triebwerk gesaugt und legten dieses lahm. Das Verkehrsflugzeug der Air-France Tochter Régional verlor dadurch den nötigen Schub und konnte als Folge keine Höhe gewinnen. weiter »